Folgt uns auf Facebook, Instagram oder Telegram für unsere Neuigkeiten und Angebote!

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist leer

Einkauf fortfahren

Rezept: Chilli con/sin Carne

Ein tolles Gericht, das einen durchwärmt und sowohl mit Fleisch als auch fleischlos wundervoll schmeckt.

Als Hackfleischalternative kann hier z.B. auf Sonnenblumenhack zurückgegriffen werden.

Auch für Low-Carb-Fans ist dieses Gericht hervorragend geeignet, hat es doch kaum Kohlenhydrate.

Vorbereitungszeit ca. 10 min

Zubereitungszeit ca. 30 min

Zutaten

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

2 EL Olivenöl

500 g Rinderhackfleisch (alternativ 1 Tasse Sonnenblumenhack)

2 EL Tomatenmark

1 TL Roh-Rohrzucker

1 TL getrockneter Oregano

400 g gestückelte Tomaten aus der Dose (alternativ 500g frische Tomaten)

250 mL Gemüsebrühe

1 Dose/Glas Kidneybohnen

1 kleine Dose/Glas Mais

Salz, Pfeffer, Chili nach Belieben

frische Petersilie

 

Dazu (wenn nicht low-Carb): Baguette oder Reis

 

Zubereitung:

Zunächst die Zwiebel kleinschneiden und den Knoblauch pressen.

Dann in einem größeren, beschichteten Topf das Olivenöl hineingeben. Die Zwiebeln zusammen mit dem Rinderhack oder Sonnenblumenhack ca. 5 min anrösten. Danach den Knoblauch, das Tomatenmark, den Zucker und den Oregano dazu und nochmal 1-2 min andünsten.

Das ganze mit den Tomaten und der Gemüsebrühe ablöschen und 10 min köcheln lassen.

Währenddessen die Kidneybohnen und den Mais in ein Sieb geben und mit Wasser waschen und abtropfen lassen und nach den 10 min hinzugeben. Die Petersilie waschen und klein Hacken.

Das Chili mit Salz, Pfeffer und Chili nach eigenem Geschmack abschmecken und servieren.

Die Petersilie darüberstreuen und genießen.

Gesundheitliche Vorteile:

Dieses einfache Gericht bezaubert durch seinen hohen Proteinanteil, durch die Bohnen, das Fleisch oder auch durch die Fleischalternative. Ein wahrer Genuss, auch noch am nächsten Tag zum Aufwärmen.

de